Mittwoch, 29. April 2015

Bewertung Bird Box, Schließe deine Augen von Josh Malerman

VORSICHT SPOILER!!!!

Details

Titel: Bird Box, Schließe deine Augen
Autor: Josh Malerman
Verlag: Penhaligon Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978 3 7645 3121 8
Seiten: 318 Seiten

Meine Meinung

Das Cover

Das Cover sieht einfach unglaublich aus. Es passt zur Stimmung des Buches und wenn man es gelesen hat macht der Titel auch irgendwie Sinn. Unter dem Schutzumschlag sieht es fast genauso aus. Das finde ich immer sehr schön, wenn der Einband trotzt Schutzumschlag nicht einfach nur einfarbig ist.

Die Story

Hier geht es um die hochschwangere Malorie, die in einer Welt lebt in der immer mehr Menschen einem schrecklichen zerstörerischen Wahnsinn verfallen. Öffnet man die Augen kann man dem Tod ins Auge blicken. In dieser Welt versucht sie die Menschen, die sie liebt zu schützen.
Wenn man sich mal vorstellt, dass ein Blick nach draußen reicht um verrückt zu werden ist das schon beängstigend. Malorie und alle anderen Menschen müssen, um sich draußen bewegen zu können, blind sein bzw. Augenbinden anlegen. Wenn wir uns jetzt vorstellen und blind irgendwohin zu bewegen, ist das glaube ich der größte Horror, zumindest für mich. Da merkt man erst mal wie stark man auf das Sehen angewiesen ist.
Das Buch bringt das sehr gut rüber. Man fühlt wirklich diese Bedrücktheit, die dadurch entsteht. Und auch die Ungewissheit, weil man eben nichts sieht. Man wird in die Charaktere versetzt, sieht und hört nur das was sie hören.  Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und sehr klar.
Die Spannung war super. Auch die Sprünge in der Geschichte selbst, versetzen einem manchmal einen Schreck. Ich konnte am Ende nicht aufhören zu lesen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht.
Das Einzige, was ich ein bisschen schade fand, war das doch unerwartete Ende. Irgendwie hätte ich mehr am Ende mehr erhofft.

Die Charaktere

Malorie ist ein sehr interessanter Charakter. Auf der einen Seite lebt sie in dieser neuen Welt mit Angst. Auch mit Angst um ihre Kinder. Sie stellt ihr Verhalten immer in Frage, auch im Bezug auf ihre Kinder, ob sie eine gute Mutter sei. Aber bleibt sich treu und versucht mit allen Mitteln die Menschen, die ihr wichtig sind, vor Schaden zu bewahren. Und was mich am meisten geschockt hat war, wie kalt und klar sie über den Tod berichtet. Sie nimmt es einfach hin, wohingegen die Angst sie sehr leicht in Panik versetzt.
Die anderen Charaktere sind meiner Meinung nach authentisch dargestellt. Es sind Menschen, die sich in einer Krise wie dieser bewehren müssen. Dem Einen fällt es leichter, dem Anderen eben nicht.  Man sieht die menschlichen Abgründe hier sehr gut. Nicht nur den Wahnsinn, sondern auch wie sich die Menschen gegenseitig behandeln, wenn ihr eigenes Leben auf dem Spiel steht.

Gesamtbilanz

Es handelt sich ja hier um einen Horror-Thriller und eigentlich ist das nicht mein Genre. Aber dieser Thriller konnte mich in seinen Bann ziehen und begeistern. Also selbst für Leser, die sich nicht so gerne in dem Genre bewegen, ist das eine Buchempfehlung. Wegen des Endes bekommt das Buch von mir leider nur 4 Sterne. Aber es ist wirklich ein ganz heißer Buchtipp.

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Und wenn ihr euch über dieser Buch informieren wollt, dann schaut doch mal hier vorbei. Dort findet ihr alle Informationen und könnt auch in die Leseprobe reinlesen.
Hier findet ihr auch den Trailer zum Buch.

Bewertung: 4 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: Grüne Seite: Aufgabe 24
Ultimative ABC- Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 1

Bewertung Nachtsonne, Der Weg des Widerstandes von Laura Newman

Details

Titel: Nachtsonne, Der Weg des Widerstandes
Autor: Laura Newman
Verlag: self publishing
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978 1499678581
Seiten: 442 Seiten

Meine Meinung

Das Buch/Cover

Ich mag das Cover sehr und nicht nur das Design gefällt mir, sondern auch das Material. Es fühlt sich irgendwie schön sanft an. Ich mag auf die allgemeine Umschlaggestaltung. Die Farbe passt sehr gut zum Feuerland und die kleinen Details fallen auf. Das nun eben zwei Personen auf dem Cover zusammen Händchen haltend nebeneinander stehen und sich anblicken. Das passt auch sehr gut zur Story. Die Schrift ist groß und so sehen die Seiten nicht so voll aus. Dadurch ließ es sich, zumindest meiner Meinung nach, sehr gut lesen.
Allgemein ist das Buch von sehr guter Qualität. Tolle Außengestaltung, tolles Layout und tolles Material.

Die Story

Hier will ich eigentlich gar nicht zuviel verraten, da es ja der zweite Band der Nachtsonne-Reihe ist. Es spielt ungefähr ein Jahr nach dem ersten Band. Nova, Joaquim und ihre Freunde sind Teil des Widerstandes und wie schon der Titel vermuten lässt, geht es um den Weg des Widerstandes. Es ist spannend und es gibt auch einige überraschende Wendungen. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, worüber ich mich doch ein bisschen geärgert habe, weil ich nicht direkt den dritten Band zur Hand hatte damit ich gleich weiterlesen kann.
Also wenn ihr den zweiten Band lest, besorgt euch dann schonmal vorsorglich den dritten Band.

Die Charaktere

"Jetzt bin ich dreckig, Blut klebt an meinen Händen, ich habe mich verändert."
(Nachtsonne, Der Weg des Widerstandes, Laura Newman)

Was die Charaktere angeht, da hat die Autorin etwas geschafft, was ich bei manchen Büchern bzw. Reihen manchmal vermisse. Es ist ein Jahr vergangen und da erwartet man als Leser, dass sich die Charaktere verändert haben, zumindest unter den Umständen im Buch. Und ich muss sagen ich finde alle Charaktere sind erwachsener geworden. Die Beziehung von Nova und Joaquim ist auch viel erwachsener. Wenn Nova sich dann manchmal nicht so erwachsen verhält, gesteht sie es sich aber auch selbst ein, was ich ihr hoch anrechne.
Ich finde die Charaktere haben sich ganz toll Entwickelt, auch indem sie alle ihren Platz im Widerstand gefunden haben. Wir sehen hier auch neue Seiten von Nova und die gefallen mir richtig gut. Ich bin gespannt wie es mit allen im dritten Band weitergeht.

Gesamtbilanz

Ich kann dem Buch nichts anderes als 5 Sterne geben. Auch einer der besten zweiten Bände, die ich gelesen habe, weil diese ja normalweise in ihrer Qualität nicht an den ersten heran kommen. Der zweite Band hat mir besser gefallen, als der erste und ich hoffe das es ein furioses Finale geben wird.

Diese Trilogie muss sich auf keinen Fall hinter anderen verstecken. Und wer Dystopien liebt für den ist dieses Leseerlebnis einfach ein Muss.

Laura Newman hat mir dieses Buch als Leseexemplar zu Verfügung gestellt. Vielen Danke dafür! Ich hatte einen wunderbaren Widerstand ;) Auf ihrem Blog findet ihr noch viele weitere Zusatzinformationen zu der Nachtsonne-Trilogie und ihren anderen Büchern. Schaut doch mal bei ihr vorbei, es lohnt sich wirklich.

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: grüne Seite: Aufgabe 34
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 2
Lielan's Dystopien Challenge 3.0: zweites Buch

Montag, 27. April 2015

Bewertung Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi


Diese Bewertung kann Spoiler enthalten!!!!!!

Details

Titel: Ich fürchte mich nicht
Autor: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978 3 442 47849 1
Seiten:  316 Seiten

Meine Meinung

Das Cover

Das Cover ist einfach toll gestaltet. Ich finde das Cover gibt schon viele Hinweise auf die Story und auch auf die Protagonistin Juliette. Aber man muss einfach sagen es ist einfach ein Hingucker.

Die Story

Es geht um Juliette. Sie war ihr Leben lang alleine, denn ihre Berührungen sind tödlich. Doch als die Machthaber einer fest zerstörten Welt sich ihr als Waffe bedienen wollen, wehrt sie sich und der Kampf beginnt. Juliette lernt Adam kennen, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Ihr sehnlichster Wunsch und ihre größte Angst liegen nah beieinander.
Ich finde die Story einfach gut. Sie spielt in einer Welt, die von Menschen zu Grunde gerichtet wurde und Juliette wird nach ihrer Gefangenschaft dieser Welt wieder ausgesetzt. Der Spannungsbogen ist gut gesetzt, die Chemie zwischen den Charakteren stimmt und die Aussagen die das Buch trifft sind bedeutend.
Mit Juliette und dem Kampf gegen die Dunkelheit und ihre Gabe, wird dem Leser vermittelt, dass eben die Taten und Entscheidungen einen guten Menschen ausmachen, man hat also immer die Wahl.
Zwischen den spannenden Momenten, gibt es auch Liebesszenen, die sehr sinnlich und sehr intensiv sind. Aber das geht Hand in Hand und gibt einem die Chance auszuatmen. Das Buch hat mich an einigen Stellen auch überrascht und es gab auch ein paar Twists.

Die Charaktere

Bei den Charakteren sieht man eine starke Veränderung, vor allem bei Juliette. Zu Anfang hatte ich ein paar Probleme mich ihr nah zu fühlen, aber weiter in der Story legt sich das. Also man beginnt sie mögen und auch zu verstehen. Man bekommt tiefe Einblicke in ihr Innenleben und ihre Gefühle. Und ich denke, es ist für jeden Nachvollziehbar, dass man sich nach Berührung sehnt, wenn sie einem ein ganzes Leben lang verweigert wurde.
Adam lernt man auch mit der Zeit kennen, und ich finde er ist so gutmütig und sagen wir ich kann verstehen, dass man sich in ihn verlieben kann.
Die anderen Charaktere sind auch sehr plastisch und nicht zu einseitig dargestellt. Wobei es sich hier ja um eine Trilogie handelt und man über alle Charaktere in den Folgebände bestimmt noch mehr erfährt.

Der Schreibstil

Das Buch ist in der Ich-Perspektive von Juliette geschrieben.
Einer der Gründe warum ich ein wenig Schwierigkeiten hatte in das Buch reinzukommen und Juliette zu mögen, war der Schreibstil am Anfang. Er war sehr staccato und analytisch. Man merkte aber das der Schreibstil im Laufe des Buches geschmeidiger und fließender wurde.
Ein paar kleine Besonderheiten gibt es. Juliettes Gedanken werden als durchgestrichen dargestellt. Das hat denke ich auch damit zu tun, dass Juliette sich sehr viele Gedanken selbst verbietet. Und die Sprache ist sehr bildhaft. Wenn Juliette etwas fühlt oder erklärt tut sie das meisten mit Bildern. Allgemein ist die Sprache sehr poetisch. Für mich war es am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich finde es passt und es lässt sich sehr gut lesen. Ich hatte das Buch innerhalb von zwei Tagen durch.

Gesamtbilanz

Hierbei handelt es sich um einen großartigen Auftragt zu einer Trilogie. Es ist eine Dystopie und ist als solche wahnsinnig gut umgesetzt. Ich würde am liebsten direkt weiterlesen um zu wissen wie es weitergeht. Es bekommt volle 5 Sterne von mir.
Also wer das Buch noch nicht gelesen hat, sich kaufen will oder es auf dem Sub liegen hat, lest es. Wer von der Leseprobe abgeschreckt ist, wahrscheinlich wegen des Schreibstil, gebt dem Buch Zeit, der Schreibstil wird verständlicher.

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Goldmann Verlag zur Verfügung gestellt. Dafür will ich mich noch mal extra bedanken. Weitere Informationen und eine Leseprobe findet ihr auf der Verlagsseite. Schaut einfach mal vorbei, wenn ich euer Interesse geweckt habe.

Reiheninformation

  1. Ich fürchte mich nicht
  2. Rette mich vor dir
  3. Ich brenne für dich
Des Weiteren sind noch zwei Kurzgeschichten nur als eBook erschienen:
  1. Vernichte mich
  2. Zerstöre mich

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: lila Seite:  Aufgabe 21
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 5
Lielan's Dystopien Challenge 3.0: 3. Buch

Sonntag, 26. April 2015

Facebook ich komme.......

Hallo ihr Lieben,

Das wird jetzt nur ein kleiner Info-Post.
Ich bin ab heute auch auf Facebook erreichbar! Nach langem hin und her, habe ich mich entschieden auch hier eine Seite einzurichten.
Hier werdet ihr über alles informiert. Neue Aktivitäten auf dem Blog, neue Rezensionen und und und. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch mal dort vorbeischauen würdet.

Liebe Grüße,
Euer Book Journal

Mittwoch, 22. April 2015

Welttag des Buches

Hallo meine Lieben,

heute ist, wie ihr bestimmt alle wisst, der Welttag des Buches.
Für jeden Leser haben Bücher eine bestimmte Bedeutung. Bücher sind mehr als Tinte und Papier.
Ich habe mir überlegt, ob ich euch etwas über den Ursprung des Tages erzählen soll oder etwas anderes machen soll.
Ich habe mich für etwas anderes entschieden. Am Welttag des Buches sollten wir den Bücher, die uns bewegt haben und uns geprägt haben etwas Aufmerksamkeit schenken, finde ich.
Deshalb habe ich mir Fragen gestellt, die ich hier für euch natürlich beantworten werden. Ich würde mich freuen, wenn ihr auch mitmachen würdet.

Welches Buch hat mich zum Lesen gebracht?
Bei mir war es "Der kleine Prinz". Ich liebe das Buch heute noch und muss es unbedingt noch einmal lesen.

Was bedeutet euch das Lesen?
Für mich ist das Lesen eine Flucht aus dem Alltag. Auch wenn es mir viele nicht glaube, ist Lesen(zumindest von Lektüre, die ich mir selbst aussuche) pure Entspannung für mich, weshalb es als Ausgleich für mich sehr wichtig ist. Ich finde es toll in andere Welten einzutauchen, oder auch mal andere Menschen zu sehen, die ähnliche Probleme haben wie ich. Diese Charaktere, ob sie nun fiktiv oder real sind, können eine Inspiration für mich sein.

Euer Lieblingszitat?
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder. Weil er sich sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können, verändert sich sein Leben. Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird, begegnet ihm diese Liebe auch.
(Paulo Coelho, Handbuch des Kriegers des Lichts)

Ich hoffe ihr genießt heute den schönen Tag und setzt euch vielleicht in die Sonne und lest eine Runde.

Bis Morgen, 
euer Book Journal

Bewertung Wanderer. Sand der Zeit von Amelie Murmann

Details

Titel: Wanderer. Sand der Zeit
Autor: Amelie Murmann
Verlag: Impress Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 9783646600667
Seiten: 0 Seiten (weil eBook, aber in meinem Fall 269 Seiten auf Reader)

Meine Meinung

Das Buch hatte schon seit ich davon gehört habe, mein Interesse geweckt. Ich wusste nicht so richtig was mich erwartet, aber das ist ja öfters bei mir so. Ich war überrascht von der Geschichte. So viele Zeitreise-Romane habe ich nicht gelesen, auch die Edelstein-Trilogie nicht. Aber ich mochte das Buch wirklich sehr. 
Zu Story, Emilia ist sechzehn und wünscht sich nichts sehnlicher, als auf die renommierte Internatsschule "Palaestra Viatorum" zu gehen, um dort ihr Abitur zu machen. Doch leider sind dort nur die Besten der Besten und bei Emilia hapert es etwas an der Kunstnote, auf die man an dieser Schule besonderen Wert legt. Auf einem Schulausflug begegnet sie Maximilian und danach wird sie eben an die Schule eingeladen. 
Es ist eine tolle Fantasy-Geschichte, die in unserer Zeit spielt. Es gibt nichtvorhersehbare Wendungen und ein wenig Romantik ist natürlich auch im Spiel, steht aber nicht zu sehr im Vordergrund. 
Ich finde vor allem die Charaktere toll. Jeder Charakter, aus dessen Sicht geschrieben wird, ist sehr liebevoll gestaltet und der Charakter überträgt sich hier auch auf den Schreibstil. Das ist mir vor allem bei Kit aufgefallen, aber das macht sie umso charmanter. Es gibt viele Unterschiedliche Charaktere und alle sind ganz toll dargestellt. Was vielleicht stören könnte, ist eben manchmal das Verhalten der Charaktere. Doch da muss man sich ja vor Augen führen, dass wir hier Jugendliche in der Pubertät begleiten, also passt das Verhalten da auch sehr gut. Aber ich muss sagen mich hat Kit eher angesprochen als Emilia. Aber auch Emilia ist eine ganz tolle Hauptprotagonistin, die nicht gerade einfache Entscheidungen zu treffen hat. 
Einen Punkt muss ich leider doch bemängeln. Ich hätte mir eine ausführlichere Einführung in diese magische Welt gewünscht, vor allem was Begrifflichkeiten betrifft. Aber da es noch einen zweiten Band geben wird, und dort denke ich der Unterricht an der PV richtig losgehen wird, werden wir mit Emilia und ihren Freunden noch tiefer in diese magische Welt eintauchen. 
Wie schon erwähnt handelt es sich hier um den Beginn einer Reihe. Der zweite Band soll im Sommer 2015 erscheinen. Ich bin auf jeden Fall gespannt und werde ihn auf jeden Fall lesen.

Dieses eBook wurde mir vom Verlag selbst zur Verfügung gestellt und dafür wollte ich mich nochmals herzlich bedanken. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und rezensieren.
Wo ihr es euch kaufen könnt und viele weitere Informationen findet ihr hier: Wanderer.Sand der Zeit

Es ist auf jeden Fall eine Buchempfehlung für alle die das Genre Fantasy mögen und sich gerne auf eine magische Geschichte einlassen, in der sie die unterschiedlichsten Charaktere begleiten dürfen. 

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: grüne Seite: Aufgabe 32
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 5

Bewertung Godspeed, Die Ankunft von Beth Reis

Details

Titel: Godspeed, Die Ankunft
Autor: Beth Revis
Verlag: Dressler Verlag
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978 3 7915 1678 3
Seiten: 478 Seiten

Meine Meinung

Dies ist der Abschluss der Godspeed- Trilogie. Man hat mir ein furioses Finale versprochen und ich wurde nicht enttäuscht. Über den Inhalt will ich eigentlich nicht zu viel verraten, aber der Titel verrät schon das die Godspeed endlich landen wird. Auf dem Planere erwarten sie einige Überraschungen.
Der Storyverlauf ist genial. Es gibt viele Twist und das auch genau an den richtigen Stellen. Es ist nicht zu langatmig und man begleitet Junior und Amy auf dem Weg, diesen Planeten zu ihrem zu Hause zu machen. Immer wenn ich dachte, ich weiß so ungefähr was mich jetzt erwartet, kam noch was zusätzliches, was ich nicht erwartet habe. Es hat einfach alles gestimmt und der Spannungsbogen war auch gut gesetzt. Es klären sich auch alle kryptischen Vorhersagen auf, die in den ersten beiden Bänden gemacht wurden. Ich finde es auch interessant, dass man sieht warum es sich so entwickelt hat.
!!!!!!!!!!!!SPOILER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Danke für das Happy End! Ich finde es hätte kein besseres Ende geben können!!!!
!!!!!!!!!!!!SPOILER ENDE!!!!!!!!!!!!!
Sowohl Amy als auch Junior wirken im dritten Band erwachsener und entwickeln sich bis zum Ende des Buches auch noch weiter in diese Richtung. Ich finde das macht vor allem Junior nur noch sympathischer, weil man ihn wirklich ernst nehmen kann. Ich bewundere die beiden jetzt nachdem ich die letzte Seite gelesen habe immer noch.
Noch ein Wort zum Cover. Das Cover passt wunderschön in die Reihe der andere Bände und ich mag die Farbe des Buches sehr. Es fügt sich harmonisch in die Reihe ein. Ich muss aber sagen, das Buch wäre nie ein Nur-Cover-Kauf gewesen. Aber der Inhalt ist sowieso wichtiger.
Die Reihe ist eine absolute Leseempfehlung. Jeder, der sich für Sci-fi interessiert wird hier wirklich seinen Spaß haben. Und es ist eine besten Trilogien, die ich bisher gelesen habe, wenn nicht die beste. Anders als alle anderen Trilogien, die ich bisher gelesen habe, steigert sich die Qualität bis zum Ende.

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Schocki-Books-Challenge: Aufgabe 5
Challenge der Gegenteile: grüne Seite: Aufgabe 22
Reihen-Abbau-Challenge: 3 Punkte(und Reihenabschluss)
Ultimative ABC-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 4
Lielan's Dystopien Challenge 3.0: erstes Buch

Montag, 20. April 2015

BookCrossing und vieles mehr...

Hallo meine Lieben,

heute soll es mal nicht um eine Bewertung gehen, sondern um ein paar Internetseiten und Projekte, die ich nutze und an denen ich teilnehme.
Es gibt viele Arten günstig an Bücher zu kommen. Jede Menge Internetseiten, auf denen man gebrauchte Bücher erwerben kann, oder auch ertauschen kann. Soviel Erfahrung habe ich damit nicht, aber man kann sich ja über Youtube oder andere Blogs mal anschauen welche Erfahrungen andere Blogger gemacht haben.

Ich bin aber auf eine andere Art gestoßen, Bücher mit anderen zu tauschen. Das ist nämlich das BookCrossing. Für die Sammler unter euch ist das vielleicht nicht unbedingt das richtige, aber für alle die, die gerne viel lesen und nicht so an den Büchern hängen, denen kann ich das nur empfehlen. Beim BookCrossing geht es darum seine Bücher in die Welt hinauszuschicken. Sie werden mit einer Nummer versehen, damit man sie auf der Internetseite immer registrieren kann. Man kann die Bücher, wenn sie bei einem ankommen auch behalten, aber meistens werden wieder weitergegeben.
Es gibt verschiedene Arten des Weitergebens. Zum einen kann man die Bücher an einem bestimmten Ort hinterlegen, wo andere Leute sie finden können. Da gibt es denke ich in jeder Stadt einen oder sogar mehrere. Zum Andere kann man sie einfach per Büchersendung an jemanden weiterschicken oder einfach bei einem Treffen demjenigen selbst geben. Es werden auch in einigen Städten regelmäßig solche Treffen abgehalten, wo man seine Bücher einfach mitnimmt und dort mehrere Leute diese durchsehen können und sich etwas mitnehmen können, wenn es ihnen gefällt.
Ich finde das ist eine schöne Art mal als Leser mit anderen Lesern in Kontakt zu kommen. Die Gesprächsthemen bringt man auch schon fast selber mit. Und man bekommt unter Umständen neuen Lesestoff und macht neue Bekanntschaften.
Mich begeistert das BookCrossing wirklich. Die Leute, die ich bisher kennengelernt habe, waren durchweg freundlich und zuvorkommend. Mein erstes Treffen habe ich auch schon hinter mir und auch dort haben mich die Leute willkommen geheißen. Und falls man mal nicht alle gekauften Bücher behalten möchte, kann man jemand anderen unter Umständen damit eine große Freude machen.
Falls ihr euch noch weiter darüber informieren wollt, alle Informationen findet ihr auch der Webseite.

Ich werde jetzt nicht die typsichen Seiten, wie Lovelybooks oder Goodreads hier vorstellen. Die kennen mit Sicherheit die meisten. Aber ich habe noch eine andere Seite für euch. Die ein oder andere Booktuberin haben sie auch mal in ihren Videos angesprochen. Nämlich die Seite "Was liest du?". Hier kann man seine Bücher bewerten und auch rezensieren und auch an Leserunden teilnehmen. Man hat hier aber zusätzlich noch ein Magazin, wo regelmäßig interessante Artikel veröffentlicht werden und ein Punktesystem. Für alle was man tut, sich einloggen, Rezensionen schreiben und Bewertungen abgeben erhält man Punkte. Sammelte man genug von diesen Punkten kann man die gegen eine Prämie einlösen. Wie könnte es auch anders diese Prämien sind meistens ausgewählte Bücher. Das ist aber noch nicht alles, man kann Badges freischalten, was bedeutet, wenn man ein bestimmtes Ziel erreicht hat, sich zum Beispiel an einem bestimmten Tag oder zu einer bestimmten Uhrzeit einzuloggen, dann schaltete man sie frei. So direkt hat es keinen Sinn, außer das es einfach Spaß macht.
Aber man muss sagen, im Gegensatz zu den bekannten Seite ist die Bibliothek noch nicht so umfangreich, wenn Bücher fehlen, dann müssen diese erst noch hinzugefügt werden. Man findet sich aber sehr gut auf der Seite zurecht und sie ist auch toll gestaltet. Und mir der Hilfe der User kann die Seite auch nur noch besser werden.
Also vielleicht habe ich euch für die Seite begeistern können und vielleicht schaut ihr mal dort vorbei.

Welche Internetseiten oder Apps benutzt ihr denn so? Und gibt es noch interessante Projekte, die sich um Bücher drehen? Lasst einfach einen Kommentar da, wenn ihr wollt.

Liebe Grüße,
eurer Book Journal

Sonntag, 19. April 2015

Challenge-Update #1

Hallo ihr Lieben,

heute wollte ich euch eine neue Challenge vorstellen, an der ich teilnehmen werden.
Leider musste ich mich leider einer Challenge geschlagen geben, und zwar der Buchchallenge 2015. Irgendwie war es nicht meine Challenge und es war für mich sehr schwierig sie zu erfüllen.

Dafür kam ganz plötzlich eine neue Challenge dazu. Und zwar handelt es sich dabei um die Lielan's Dystopien Challenge 3.0. Diese soll man in einem Zeitraum von 15. April 2015 bis 15. April 2016 erfüllen. Es gibt zwei Varianten:

Variante 1: Man ließt 10 Dystopien, diese müssen aber bestimmte Kriterien erfüllen.
Variante 2: Man ließt mindestens 20 Dystopien.

Es sollte auch erwähnt sein, dass nur rezensierte Exemplare zählen.
Alles weitere findet ihr auf ihrer Challenge-Seite. Dort könnt ihr euch auch anmelden, wenn ihr mitmachen wollte.
Es ist eine tolle Challenge für Dystopien-Liebhaber und welche die vielleicht werden wollen. Das wichtigste ist, dass man Spass dabei hat.

Damit, liebe Grüße,
euer Book Journal

Freitag, 17. April 2015

Bewertung Insel der Nyx, Die Kinder der Schatten von Daniela Ohms

Details

Titel: Insel der Nyx, Die Kinder der Schatten
Autor: Daniela Ohms
Verlag: Planet Girl Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978 3 522 50395 2
Seitenzahl: 381 Seiten

Meine Meinung

Im letzten Monat habe ich ja bereits den ersten Band gelesen. Und die Insel ist immer noch da. Es braut sich etwas zusammen und Kinder verschwinden von der Insel Kreta. Erst dachte ich, dass der Klappentext schon etwas zuviel verrät, aber dem ist nicht so. Diese Buch hat es mal wieder geschafft mich zu überraschen.
Ich war schon bei dem ersten Kapitel hin und weg. Und Die Autorin hat es geschafft mir eine andere Seite der Götter zu zeigen. Die Charaktere entwickeln sich stetig weiter und wie immer geben die neuen Charaktere einem natürlich Rätsel auf, die während des Buches natürlich aufgeklärt werden. Aber hier habe ich nichts Negatives gefunden. Es war mal ein zweiter Band, der genauso gut war, wie der erste. Das Ende lässt auf einen spannenden dritten Teil hoffen. Ich weiß nicht genau ob die Reihe mit dem dritten Teil endet oder dann noch fortgeführt wird. Da versteht es sich doch von selbst, dass ich nun sehnsüchtig auf den dritten Band werden.
Die Reihe ist auf jeden Fall ein Tipp von mir und ich werde auf jeden Fall noch mehr Bücher von der Autorin lesen. Alles weitere über ihre Bücher und insbesondere zu der Insel der Nyx- Reihe findet ihr auf ihrer Webseite bzw. Blog. Hier hat sie auch Hintergrundinformationen zu der Insel der Nyx hinterlegt, die man sich anschauen kann, falls man da gerne etwas nachlesen oder vertiefen möchte.

http://daniela-ohms.de


Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: Grüne Seite: Aufgabe 8
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 3

Mittwoch, 15. April 2015

Bewertung Wunderkind, Die Silbermünze von D'Andrea G.L.

Details

Titel: Wunderkind, Die Silbermünze
Autor: D'Andrea G.L.
Verlag: Baumhaus Verlag
Erscheinungsjahr: 2010
ISBN: 9783843200486
Seitenzahl: 399 Seiten

ABER: Als Hörbuch gehört!

Inhalt

Paris. Eine Silbermünze stellt Caius' Leben völlig auf den Kopf. Ein Mann hat sie ihm geschenkt und er wird die Münze nicht mehr los. Er wirft sie immer weg, doch sie kehrt zu ihm zurück. Diese Münze ist Caius' Schlüssel zu einem verborgenen Viertel, das auf keinem Stadtplan zu finden ist und in dem sich das Böse tummelt. Und dort macht er eine schreckliche Entdeckung: Er ist das Wunderkind, der Junge, für den die Bewohner der verborgenen Stadt sterben und für das der Mann mit dem Mondgesicht töten würde.

Meine Meinung

Das Buch wurde von Simon Jäger gelesen. Bekannt ist dieser als deutsche Stimme von Matt Damon, Heath Ledger, Jet Li oder Josh Hartnett. Bei ihm kann man wirklich sagen, dass er in der Lage ist, allen Charakteren ihre eigene Stimme zu geben und da fällt es nicht auf, dass nur eine Person das Buch eingelesen hat. Bei dem Hörbuch handelte es sich um eine verkürzte Fassung.
Ich fand den Inhalt verwirrend. Man ist in eine Welt eingetaucht, die so vollkommen anders ist als unsere. Man wird da auch nicht wirklich eingeführt. Ich habe als Vergleich leider nicht das Buch gelesen, aber dieser Eindruck könnte auch an der verkürzten Fassung liegen. Darüber hinaus entwickelte sich die Story sehr skurril. Ich fühlte mich wie im falschem Film. Auch der Protagonist Caius war mir fremd und ich konnte mich nicht ganz auf ihn einlassen. Die anderen Charaktere sprachen mich eher an, aber ich habe sie im Zusammenschnitt als sehr einseitig erlebt.
Alles in allem hat mich die Story nicht angesprochen und die Entwicklung der Story und der Charaktere spricht mich zum Großteil auch nicht an. Vielleicht habe ich auch durch das Hörbuch einen falschen Eindruck von dem Buch bekommen. Aber weil ich hier das Hörbuch bewerte kann ich ihm leider nur 2 Punkte geben.
Meines Wissens nach gibt es noch einen zweiten Band. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich lohnt ihn zu lesen. Wenn es schon jemand gelesen hat, würde mich da die Meinung mal interessieren.

Bewertung: 2 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: Grüne Seite: Aufgabe 37
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte (ohne Seiten!!!)
15 für 2015 Challenge: Kategorie 5

Montag, 13. April 2015

Bewertung Die Insel von Manuela Martini

Details

Titel: Die Insel
Autor: Manuela Martini
Verlag: Arena Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978 3 401 06976 0
Seiten: 393 Seiten

Meine Meinung

Wenn man sich das Cover ansieht, ist das Buch sehr ansprechend und auch der Klappentext verspricht viel. Dann noch die Aufschrift Thriller, also eigentlich hat mich das Buch sehr interessiert.
Aber ich muss sagen, dass Buch hat mich nicht gepackt. Ich brauchte sehr lange mit reinzukommen und die Zusammenfassung, die mich auf dem Klappentext noch so begeistert, hat sich gezogen. Ich fand das es sich hierbei nicht unbedingt um einen Thriller handelt. Die Story entwickelte sich sehr skurril und irgendwie hing man immer der Luft. Aber diese Ungewissheit motivierte mich nicht herauszufinden was da genau vor sich geht. Es war schwierig sich dadurch zu kämpfen, aber ich hatte die Hoffnung, dass am Ende zumindest etwas aufgeklärt wird und das ist auch passiert, aber da es sich hier um eine zweiteilige Reihe handelt, natürlich nicht alles.
Es war einfach nicht mein Buch und das lag zum Großteil an der Story, eher weniger an den Charakteren. Ich werde den zweiten Teil wahrscheinlich nicht so schnell lesen, vielleicht irgendwann mal, wenn sich eine  Gelegenheit ergibt.
Ich habe aber auch viele positive Bewertungen jetzt im Nachhinein gelesen. Ich kann nur sagen, wer hier einen Thriller im klassischen Sinne erwartet, wird ihn nicht finden. Man muss sich vielleicht anders auf das Buch einlassen und dies ist mir leider nicht gelungen. Deshalb gibt es nur zwei Sterne von mir.

Eine Frage, an die, die den zweiten Band schon gelesen haben: Lohnt es sich die Reihe zu beenden? Ist der zweite Band besser? Und wird er mich überhaupt nach meiner Meinung über den ersten Band gefallen? Ihr würdet mir wirklich bei der Entscheidung helfen, ob ich das Buch noch lesen soll oder nicht. Denn ich beende nur sehr ungern eine Reihe.

Bewertung: 2 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: Grüne Seite: Aufgabe 12
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 2

Freitag, 10. April 2015

Bewertung Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer

Details

Titel: Gut gegen Nordwind
Autor: Daniel Glattauer
Verlag:  Goldmann Verlag
Erscheinungsjahr: 2008
ISBN: 978 3 442 46586 6
Seiten: 224 Seiten

Information

Ich habe das Buch als ungekürztes Hörbuch gehört und als solches wird es auch in die Challenges eingehen!

Meine Meinung 

Ich hatte schon sehr viel gutes über das Buch gehört bevor ich mal dazu gekommen bin es zu hören. An das Hörbuch bin ich eher durch Zufall gekommen, was sich als ein wirklich glücklicher Zufall erwiesen hat. Es fängt ja eigentlich ganz banal an. Emma Rother möchte ihr Abo der Zeitschrift "Like" kündigen und landet fälschlicherweise bei Leo Leike. Das Buch an sich hat auch eine interessante Form. Die beiden verständigen sich über Mails und da bekommt man doch mehr mit als man am Anfang meinen würde.
Die Mails von Emma Rother werden von Andrea Sawatzki gelesen und die von Leo Leike von Christian Berkel. Der Reiz dieses Hörbuches war zum einen, dass ich nicht genau wusste was mich erwartet und zum Anderen das man nicht wusste was als nächstes kam, denn man konnte nicht mal kurz den Blick über die Seite huschen lassen, wie ich das beim Lesen ab und zu mal tue. Auch transportieren die Sprecher ja bereits Emotion und ich habe beiden sehr gerne zugehört und mitgefiebert.
Dieses Buch hat mir eine Liebesgeschichte präsentiert wie ich sie noch nie gesehen habe. Man verliebt sich in die Worte und macht sich ein Bild einer Person, die man noch nie gesehen hat. Am  Ende konnte ich die Ängste der beiden verstehen, und warum sie immer gezögert haben den nächsten Schritt zu gehen. Lieber das Bild der Person behalten. Und die Charaktere in dieser Geschichte agieren charmant und nachvollziehbar. Man merkt wie sehr sie versuchen ihren Gefühlen keinen freien Lauf zu lassen, aber wie es ihnen durch die Sprache abgenommen wird. Einer meiner Dozenten meinte man, dass die Sprache den Menschen kennt als er die Sprache und das trifft auf das Buch voll zu.
ACHTUNG SPOILER!!!! Ich wusste nicht was kommt, ich wurde ganz unvermittelt von dem Ende getroffen und ich fand es schrecklich. SPOILER ENDE!!!
Ich würde den Buch so gerne einen Stern dafür abziehen aber es geht nicht. Zumal es gibt ja einen zweiten Teil, hat den von euch schonmal jemand gelesen? Ist er genauso grandios wie der erste?

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: Lila Seite: Aufgabe 37
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte (ohne Seitenzahl!!)


Mittwoch, 8. April 2015

Bewertung Reckless, Das Goldene Garn von Cornelia Funke

Details 

Titel: Reckless, Das Goldene Garn
Autor: Cornelia Funke
Verlag: Dressler Verlag
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 978 3 7915 0496 4
Seitenzahl: 461 Seiten

Meine Meinung

Jetzt gibt es schon den dritten Band der Reckless-Reihe. Ich bin von der Märchenwelt hinter dem Spiegel, die Cornelia Funke für uns beschreibt einfach fasziniert. Wieder einmal dürfen wir Fuchs, Jacob und Will auf einer Reise begleiten. Am Anfang war es für mich schwer hineinzukommen, aber das schiebe ich mal darauf, dass es länger her ist, dass ich die beiden ersten Bücher gelesen habe.
Ich finde es toll, dass man sich hier auch mal Märchen aus einem anderen Kulturkreis widmet und da sieht man ja doch viele Gemeinsamkeiten, in dem Fabelwesen zum Beispiel, die einfach nur dort einen anderen Namen tragen. Ich fand es auch bis zum Ende spannend, weil man nicht so wirklich wusste wo die Reise hingeht. Man wusste was passieren soll, aber was das bringen soll oder für Folgen hat konnte man nur grob erahnen. Wer von euch es schon gelesen hat wird sicher wissen was ich meine! Oder vielleicht sieht das ja jemand von euch anders mit dem Ende?
Aber auch die Charaktere haben ihre eigene Reise hinter sich. Jeder hat so seine eigenen Problemen, die er überkommen oder eben damit leben muss. Cornelia Funke versteht es nicht nur Stories zum Leben zu erwecken, sondern auch ganz speziell die Charaktere in diesen Geschichten. Es kommt dort niemand zu kurz und man hat teilweise einen sehr tiefen Einblick in die Gedanken. Einfach toll. So macht es dem Leser einfach mit den Charakteren mitzufiebern oder mitzuleiden.
Typisch für die Reckless-Bücher (ich weiß nicht ob es für alle Bücher von Cornelia Funke gilt!) sind die tollen Illustrationen. Jedes Kapitel hat eine dazu passende Illustration über der Überschrift. Sie sieht das Buch nicht nur von innen schön aus, sondern auch von außen. Das Cover finde ich wunderschön und das beste ist, dass es unter dem Schutzumschlag genauso aussieht.

Was mich jetzt aber interessieren würde, wie glaubt ihr geht es weiter? Oder was würdet ihr euch für den nächsten Band wünschen? Ich bin ja schon sehr gespannt auf den nächsten Band und bin gespannt was unsere Helden da erwartet.

Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: lila Seite: Aufgabe 5
Reihen-Abbau-Challenge: 3 Punkte
Ultimative ABC-Challenge: 5 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 4

Donnerstag, 2. April 2015

Bewertung Nightmares! von Jason Segel, Kirsten Miller

Details

Titel: Nightmares!, Die Schrecken der Nacht
Autor: Jason Segel, Kirsten Miller
Verlag: Dressler Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
ISBN: 978 3 7915 1908 1
Seitenzahl: 377 Seiten

Meine Meinung

Dies ist der Auftakt der Nightmares! - Reihe von Jason Segel und Kirsten Miller. Es geht um Charlie, der von Alpträumen gequält wird und diese echter wirken als alle andere Träume, die er bisher hatte. Er begibt sich auf eine Reise um seine Alpträume zu besiegen und wieder ruhig schlafen zu können.
Die Charaktere sind charmant gestaltet, und über die Charaktere, die im Mittelpunkt stehen erfahren wir sehr viel. Aber die Nebencharaktere laufen eher so nebenher. Aber es ist ja auch erst der erste Band der Reihe. Mein persönlicher Lieblingscharakter ist ja Medusa ;)
Die Story fängt ziemlich umspektakulär an. Ein Junge, der Alpträume hat und seine Stiefmutter hasst. Aber ein großes Abenteuer beginnt und ich finde den Schreibstil toll. Man merkt das, das Buch in Sprache und Aufmachung für ein eher jüngeres Publikum geschrieben wurde. Ab 10 Jahre, ist die Empfehlung des Verlags. Ich mag auch das was das Buch zu vermitteln versucht, sich seinen Ängsten zu stellen und das man dies nicht alleine tun muss. Dann wird auch das Thema Stiefmutter behandelt, womit sich bestimmt einige identifizieren können.
Ich hab aber gemerkt, dass ich zu alt für diese Buch bin. Ich hatte es trotzdem innerhalb eines Tages gelesen und bin schon auf den zweiten Band gespannt.
Es ist auf jeden Fall ein sehr gutes Buch, und es kommt bestimmt noch besser bei der Zielgruppe an als das bei mir der Fall war.
Der Einband das Buches ist einfach toll gestaltet und das ganze Design ist stimmig. Auch die Autorenvorstellung ist auf die Leserschaft angepasst, wer diese mal liest wird darüber auch etwas schmunzeln müssen (vor allem die Älteren).
Ich gebe dem Buch 4 Sterne. Einfach weil es mich nicht so gepackt hat, weil ich auch vielleicht ein wenig zu alt bin. Aber auch wie ich hoffe, dass der nächste Band noch besser wird. Und natürlich darf man nicht vergessen, dass es ein eigenes Lied zu dem Buch gibt. Mit einer coolen Aufmachung und einer interessanten Story ist diese Buch eine Empfehlung für jeden, der offen dafür ist.

Bewertung: 4 Sterne

Challenges

SchockiBooks-Challenge: Aufgabe 4
Challenge der Gegenteile: grüne Seite: Aufgabe 25
Reihen-Abbau-Challenge: 4 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 5

Bewertung Die Insel der Nyx von Daniela Ohms

Details

Titel: Insel der Nyx, Die Prophezeiung der Götter
Autor: Daniela Ohms
Verlag: Planet Girl Verlag
Erscheinungsjahr: 2013
ISBN: 978 3 522 50343 3
Seitenzahl: 366

Meine Meinung

Der Titel lässt schon vermuten, dass der Inhalt etwas mit griechischer Mythologie zu tun hat. Hierbei handelt es sich um ein Jugendbuch, ein zweiter Teil ist auch bereits erschienen.  Es geht um Eleni und Philine, die beiden lernen sich auf Kreta kennen. Auf Kreta erwachen in Eleni ungeahnte Kräfte und eine mysteriöse Insel taucht auf.
Ich finde diese Buch so interessant weil es nicht das typische Thema abdeckt, welches Jugendbücher meist im Zusammenhang mit der griechischen Mythologie bedienen. Die Story ist nicht so stark vorhersehbar und auch etwas düster. Wir haben hier einen Genremix. Ein bisschen Fantasy, etwas Action und ein wenig Romantik. Die Charaktere sind gut gezeichnet und ihre Handlungen sind nachvollziehbar. Das Buch ist teilweise aus der Sicht von Eleni, Philine und Leándra geschrieben, was dem Leser immer mal wieder einen anderen Gesichtspunkt näher bringt. Der Schreibstil ist schön und harmonisch.
Ein sehr gutes Jugendbuch, mit einem interessanten Thema und tollen Charakteren. Eine Empfehlung vor allem wenn man sich für griechische Mythologie interessiert.  Dafür kann ich nur 5 Sterne vergeben.



Bewertung: 5 Sterne

Challenges

Challenge der Gegenteile: lila Seite: Aufgabe 14
Reihen-Abbau-Challenge:  4 Punkte
Ultimative ABC-Challenge: 5 Punkte
15 für 2015 Challenge: Kategorie 5

Mittwoch, 1. April 2015

Kino-Tour von "Der Nanny", ein Film von Matthias Schweighöfer

Hallo meine lieben Leser,

heute kommt mal etwas, wobei es nicht so ganz um Bücher geht.
Ich war heute nämlich in Saarbrücken bei der Kino-Tour von "Der Nanny".  Zum ersten Mal kam er bei der Kino-Tour in Saarbrücken vorbei und wird jetzt, wie er selbst angekündigt hat, immer wieder vorbeikommen. Das freut mich und Saarbrücken natürlich.

Bei der Autogrammstunde war schon einmal ein richtiger Andrang. Ich bin leider nicht so nah an die Schauspieler herangekommen, konnte Matthias Schweighöfer aber eine Postkarte zukommen lassen. Ich hoffe sie ist auch wohlbehalten bei ihm angekommen. Es war das pure Drängeln und leider habe ich auch kein Autogramm bekommen, weil es einfach viel zu viel Leute waren.

Jetzt kommen wir erst einmal zum Film. Ich habe geweint und ich habe gelacht. Bei diesem Film sieht man wirklich wie viel Liebe drin steckt. Es geht um Clemens, der verzweifelt eine neue Nanny für seine beiden Kinder sucht. Dieser Film zeigt eindrucksvoll wie wichtig es ist seinen Kindern Liebe und Zeit zu schenken, alles Geld der Welt kann das nicht aufwiegen. Und er zeigt wie wichtig der Rückhalt der Familie ist. Das alles wurde auf der einen Seite sehr nachdenkliche und auf der anderen Seite sehr humorvolle Weise ausgedrückt. Ich fand es gut, dass eher die Familienbeziehung im Vordergrund stand. Auch die Besetzung war perfekt.
Was mich aber direkt ins Herz getroffen hat, war das Lied am Ende. Das Lied heißt "Fliegen" und wird von Matthias Schweighöfer selbst gesungen. Bei dem Lied musste ich gerade noch mal anfangen zu weinen. Wegen der großen Anfragen kann man sich dieses Lied nun auch herunterladen. Der Film und das Lied drücken für mich aus, was Familie bedeutet und ich hab mich mitgefreut und mitgelitten. Der Film ist einfach nur zu empfehlen.

In Saarbrücken war aber nicht nur Matthias Schweighöfer zu Gast, sondern auch Milan Peschel, der in dem Film Rolf spielt. Nach dem Film kamen beide in den Kinosaal und beantworteten Fragen. Ich war positiv überrascht. So sympathisch und bodenständig, wie die beiden scheinen, sind sie auch. Und das sage ich auch nur so, weil ich er Meinung bin, man muss einem Menschen dafür persönlich begegnen um eine gute Einschätzung dafür zu haben.
Matthias Schweighöfer hat sogar einem kleinem Mädchen noch ein Foto spendiert. Bei den Fragen selbst betonte er, das ihm der Kontakt zu den Zuschauern und die Meinungen wichtig sind, da er die Filme ja gerade für uns, seine Zuschauer macht.

Alles in allem war das Event für mich etwas ganz besonderes. Auch wenn kein Foto oder Autogramm drin war, so habe ich einen wunderschönen und berührenden Film gesehen und durfte sogar noch persönlich die Menschen erleben die ein Teil dieses Films waren.
So jetzt bin ich am Ende angekommen und normalerweise vergebe ich jetzt immer Punkte, zumindest bei meinen Bewertungen. Und ich würde diesen Film sogar sechs Sterne geben, der sechste Stern ist für das Lied "Fliegen".
Alles was ich jetzt noch sagen kann ist, ich freue mich auf nächstes Jahr.

So und jetzt aber noch eine Nachricht an Matthias Schweighöfer:
Ich war begeistert von deinem Film und ich wünsche dir alles Glück der Welt für deine Familie und für deine weiteren Filme. Ich will mehr von dir sehen und hören. Und ich hoffe einfach du hattest eine schöne Zeit in Saarbrücken, auch wenn nicht das beste Wetter geherrscht hat.
Und ich möchte einfach danke sagen, dafür das du mit diesem Film deinen Zuschauern soviel schenkst. Also danke!

Alles liebe wünscht euch,
eure The Book Journal